Der vergessene Musikant

Vor ziemlich genau zwei Jahren feierte der Schützenverein Obermässing die Einweihung seiner neuen Schießstände im alten Schulhaus. Da sowohl die Schützen wie auch die Musikanten ein gemeinsames Vereinslokal in den Kellergewölben haben, war es für die Blaskapelle nur eine Frage der Ehre, die Feier musikalisch zu umrahmen. Man baute also die Anlage und die ganzen […]

Die Verfolgungsjagd

Bei den Musikanten ist es alter Brauch, daß man spielt zum Ständchen auf für die lieben Kameraden, die ein Jubiläum haben. So auch einstmals war geschehen und ehe man sich hat versehen, saß man in fröhlichen Runden und ließ sich den Tropfen munden. Ein feines Schlückchen namens Most mit dem man sehr oft machte Prost. […]

Sage von Obermässing

Auf einer Wiese in der Nähe von Obermässing stand vor alten Zeiten ein Schloß, das dem Freifräulein von Egloffstein gehörte. Vom Schloß ging ein unterirdischer Gang zum sogenannten ,,Weinberg“. An einem herrlichen Maiabend wollte ein Wanderer noch durch einen Buchenwald nach Obermässing. Durch die große Dunkelheit verirrte er sich im Wald. Plötzlich stand ein Fräulein […]

Von Preußen und Bayern oder A gstandns Mannsbild und die Preißmaßn

Unsere Geschichte beginnt, wie alle Märchen beginnen Es waren einmal … ein Schützenverein und eine Blaskapelle in zwei Dörfern entlang des idyllischen Flüßchens Schwarzach im Frankenland. Die beschauliche Ruhe in diesem Tal wurde nur durch eine große breite Autobahn und den regen Fahrverkehr getrübt. Aber eben jene besagte Autostraße führte vor Jahren einen Schützenverein aus […]

Vom Hunderl und Hörnderl

Das Faschingsuchen ist ein alter Brauch, in Österberg oben sucht man ihn auch. Einem Hund das tätärätä nicht so gefällt und er die lustigen Musikanten anbellt. Ein Musikus stänkert ihn darauf hin an, das spornt das Hunderl noch mehr an. Mit seiner Trompete will er den WauWau verjagen, der tut nicht lange sein Herrchen fragen, […]

Der Absturz

Für unsere Musiker ein harter Test, war das jährliche Sommerkellerfest. Kam endlich der geplante Tag, war angesagt sehr große Plag. Nicht nur die Platzsäuberung war arbeitsreich auch die Aufbauarbeiten, die folgten sogleich. Die Instrumente auf Hochglanz poliert wurde sich am Festtag auf der Tribüne postiert. Feuchtfröhlich das Festchen begann und der ganze Tag wie im […]